La Rivoire – das erste ökologische und touristische Landwirtschaftszentrum an der Loire

10606412_755715871134341_956603838933388966_n
Crédits photos : Alexandra Aubry et Guillaume Gauthey

Erde? Um was damit zu machen? Um Samen zu säen! Ein Haus? Zu welchem Zweck? Um Menschen zu beherbergen. Und ein Wald? Wozu? Um die Nähe zur Natur zu genießen und von ihr zu lernen.

Was für ein schönes Motiv für ein tolles Projekt! Ein Projekt, das Pflanzen sprießen und Wissen wachsen lässt.

Guillaume, Alexandra, Julien, Agathe, Michel, Cedric und Paula – sieben Menschen und ein Ziel: Sie möchten Permakultur, Tourismus und Zusammenleben vereinen und aus der Herberge “La Rivoire” das erste ökologische und touristische Landwirtschaftszentrum an der Loire machen.

Das „La Rivoire” befindet sich in der Gemeinde Saint-Julien-Molin-Molett, die zum Regionalen Naturpark Pilat gehört. Schon seit 1995 dient das aus dem Jahrhundert stammende Schlösschen mit seinen 53 Hektar Land- und Waldfläche als Gasthaus und wird seit inzwischen 3 Jahren von Alexandra und Guillaume geleitet.

Zusammen mit den fünf anderen stecken sie ihr ganzen Herzblut in die Umsetzung des Projektes. „La Rivoire” soll zum Vorzeigeprojekt werden, mit Schwerpunkt auf Agroökologie und Permakultur, zu einem Gemeinschaftsprojekt mit agrotouristischem Angebot, bei dem zwischenmenschliche Erlebnisse und Wissensvermittlung Hand in Hand gehen. Das Ziel der kleinen Gruppe ist es, mit diesem Projekt, zum „ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Aufleben der Region” beizutragen.

„La Rivoire” soll ein neuartiger Ort werden, an dem biologische Landwirtschaft mit Permakultur kombiniert wird. Es soll ein Ort der Wissensvermittlung werden, an dem Interessierte viel über biologische Landwirtschaft und die Rolle der Bäume im Ökosystem lernen können. Ein Ort mit vielfältiger Landwirtschaft und sogar einer eigenen Mühle, die nicht nur „La Rivoire”, sondern auch regionale Geschäfte versorgen könnte.

Kurzum: ein tolles Projekt, bei dem sicher jeder noch etwas lernen kann und das nicht nur wegen seines agrotouristischen Angebots einen Besuch wert ist, sondern auch um auf dem schönen Anwesen bei guter Küche aus regionalen Produkten einfach die Seele baumeln zu lassen.

groupe
Crédits photos : Alexandra Aubry et Guillaume Gauthey

Aktuell läuft auf der alternativen Crowdfunding-Plattform KissKissBankBank eine Sammelaktion zur Unterstützung der Gruppe bei der Umsetzung ihres Projektes.

Im Gegenzug für die Unterstützung erhält man ein kleines Dankeschön. Je nach Betrag kann da sogar eine Nacht im „La Rivoire” mit einer Person seiner Wahl dabei sein. Verlockend, finden wir von Vortoverdo!

Weitere Informationen findet ihr unter:

http://rivoire.webnode.fr/

Unterstützen könnt ihr das Projekt unter folgendem Link:

https://www.kisskissbankbank.com/la-rivoire-centre-agro-ecologique-et-touristique


 

L.B.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s