Jeder Tropfen zählt – Von einer Suchmaschine mit der man Gutes tut

lilo
Source: http://www.lilo.org

 

Wer an einer alternativen Suchmaschine interessiert ist, die möglichst wenig zum Entstehen von Filter Bubbles¹ beiträgt und die mit den Gewinnen aus Werbeanzeigen sogar etwas Gutes tut, dem möchten wir heute Lilo vorstellen.

Die Suchmaschine Lilo wurde 2014 in Frankreich gegründet. Es handelt sich dabei um eine Meta-Suchmaschine, d.h., sie sammelt die Ergebnisse von anderen Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing und wertet sie auf. Ihr fragt euch, was dann an Lilo besser sein soll …?!

Anders als Google hindert Lilo Werberoboter daran, das Surfverhalten der Nutzer auszuwerten, um passende Werbungen zu schalten. Es werden weder die Verlaufsdaten noch die persönlichen Daten der Nutzer gespeichert. Außerdem benutzt Lilo nicht, wie viele andere Seiten, Google Analytics, zur Datenverkehrsanalyse, sondern verfügt über ein eigenes Analysewerkzeug.

Wie auch Google und Co schöpft Lilo seine Gewinne aus Werbeeinnahmen. Davon fließen bei Lilo jedoch mehr als 50% in unterstützenswerte Projekte wie zum Beispiel zum Umweltschutz, zur Förderung des Gesundheitswesens oder der Bildung und in humanitäre Projekte. So kann man zum Beispiel die Bären in den Pyrenäen schützen, den Bau einer Schule oder pflegebedürftige Menschen unterstützen.

Und was noch viel besser ist: Die Nutzer können selber bestimmen, welches Projekt sie unterstützen möchten und es kostet sie nichts! Und das funktioniert so: Jedes Mal, wenn man die Lilo Suchmaschine benutzt, bekommt man einen symbolischen Wassertropfen, der für das Geld steht, das durch die Werbeeinnahmen eingenommen wurde.

lilo-img
Source: http://www.lilo.org

Die gesammelten Wassertropfen kann man dann einem oder mehreren Projekten seiner Wahl spenden und alle drei Monate bekommen diese Projekte dann die jeweilige Summe, die ihnen gespendet wurde, ausgezahlt.

Das heißt, je mehr Menschen, die Lilo Suchmaschine nutzen, desto mehr Wassertropfen werden verteilt, desto mehr Geld kann gespendet werden.

Auf der Internetseite von Lilo wird es mit dem Zitat von F. Hundertwasser so beschrieben: „Wenn einer allein träumt, ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen, ist es der Anfang einer neuen Wirklichkeit.“

Zwar gibt es auch Kritik an der wohltätigen Suchmaschine, die behauptet, Lilo zeige in erster Linie Suchergebnisse von gesponserten Seiten an und verwende wesentlich mehr Cookies als beispielsweise Google und Bing, doch wir von Vortoverdo haben Lilo getestet und sind allein von der Idee einer wohltätigen Suchmaschine begeistert und sagen, lasst uns gemeinsam träumen!

In diesem Video wird alles nochmal kurz und knapp erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=je2fqcRhhEA

Hier findet ihr eine Liste der Projekte, die man zur Zeit unterstützen kann:

https://www.lilo.org/en/category/the-projects/

¹ mehr Informationen zu dem Thema findet ihr in unserem vorherigen Artikel Filter Bubbles


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s